Otto-von-Guericke-Universität

Neben unseren Magdeburger Bienenweiden, zum Beispiel an der Olvenstedter Röthe oder in Stadtfeld West, findet sich an der Gustav-Adolf-Straße in Magdeburg ein weiteres innerstädtisches Insektenhabitat, das Bienenweide e.V. umsetzen konnte. Genauer gesagt befindet sich die ca. 500 m² große Bienenweide auf dem Gelände der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, vor dem Gebäude 18.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 

Nachdem die langgezogene Fläche neben dem Gebäude durch das Umgraben des Bodens durch die Gärtnerei der OvGU vorbereitet wurde, konnte die Saatmischung ausgesät und die Saat anschließend angewalzt werden. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Samen zum Beispiel durch Wind zu leicht fortgetragen werden können. Zum Einsatz kam hier eine individuelle, kräuterbetonte Mischung aus gebietseigenen Wildarten, die von einer Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Vegetationskunde und Landschaftsökologie der Hochschule Anhalt zusammengestellt wurde.

Schon einige Monate später ist der Streifen neben Gebäude 18 kaum wiederzuerkennen. Nun bieten die zahlreichen in der Saatmischung enthaltenen Pflanzen ein reichhaltiges Nahrungsangebot für Insekten wie Bienen oder Schmetterlinge. Weitere Informationen zu den ausgebrachten Pflanzen der Bienenweide auf dem Gelände der Otto-von-Guericke-Universität sind in diesem e-Book zu finden.

Ermöglicht wurde dieses Projekt durch die Zusammenarbeit mit der Abteilung Sicherungsdienste und Freiflächenbewirtschaftung der Universität sowie mit dem Nachhaltigkeitsbüro, dem Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung der Hochschule Anhalt in Bernburg, der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Magdeburg, dem Eigenbetrieb Stadtgarten und den  Friedhöfen Magdeburg.

Möchtest Du diese Bienenweide unterstützen?

Dann schließe doch eine Bienenweide-Patenschaft ab. Du kannst selber wählen, wie viele Quadratmeter Du unterstützen möchtest. Der jeweilige Betrag einer Patenschaft wird zu 100% eingesetzt für unsere Vereinsarbeit eingesetzt:

  • Erwerb von Saatgut
  • Erwerb von Materialien
  • Verwaltung und Pflege der Bienenweiden
  • Kosten für Informations- und Ausstellungsmaterial (Druck für Flyer, Broschüren etc.)

>>  Bienenweiden-Patenschaft aussuchen <<

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
INSTAGRAM